bloomstreet.net wirbt

Werbung bloomstreet1Werbung bloomstreet2

Gerade habe ich folgende Werbung von bloomstreet.net auf DWDL entdeckt. Ich will nicht immer auf den Konzernen rumhacken. Jeder möge sich seine eigene Meinung dazu bilden…

Eine Bemerkung muss ich aber trotzdem loswerden. Ich glaube nicht, dass man ein Social Network mit klassischer Onlinewerbung groß machen kann. Auch nicht mit den Bertelsmann-Millionen!

8 Gedanken zu „bloomstreet.net wirbt“

  1. “Ich glaube nicht, dass man ein Social Network mit klassischer Onlinewerbung groß machen kann. Auch nicht mit den Bertelsmann-Millionen!”

    Und wer sich die Seite anschaut…Schrecklich. Mir ist immernoch nicht klar warum ich mich da anmelden sollte.

  2. Generell verstehe ich nicht, was diese negative Stimmung bezwecken soll – die ganze Kampagne scheint ja so ausgerichtet zu sein. Okay, der Wortwitz ist da: “Teilen verbindet” im Sinne von “Geteilter Schaden ist halber Schaden” und im Sinne des Claims der Plattform.

    Aber findet man damit die potenzielle Zielgruppe und – viel wichtiger – drückte diese Kampagne irgendwie den Nutzen aus, den der User von der Plattform hat? Abgesehen davon, dass mir die ganze Plattform zu “aufgesetzt hipp” (Wortspiele an allen Ecken, unglaublich ist, funktional, von der Benutzerfreundlichkeit und vom Design her, aber eher mittelmäßig dar steht.

    Überzeugen tut mich da nichts – nicht mal neugierig machen.

    PS: Herr Kunath, bekomme ich zeitnah eine Antwort auf meine Mail von Ihnen? Würde mich sehr freuen!

  3. [...]

    Abgesehen davon, dass mir die ganze Plattform zu “aufgesetzt hipp” (u.a. Wortspiele an allen Ecken) ist und funktional, von der Benutzerfreundlichkeit und vom Design her eher mittelmäßig dar steht.

    [...]

    So soll der Satz aussehen. Sorry.

  4. @ Jörg Dennis,

    keine schlechte Stimmung, bin genau deiner meinung was benutzerfreundlichkeit etc. angeht. Das wollte ich ausdrücken. Und sebastian hat recht, lustig zu lesen ist die Werbung schon!

  5. Ja ich finde die Werbung auch lustig :-). Eventuell nicht effecktiv aber kommt ja drauf an was die Werbenden bezwecken möchten.
    Grüße
    Jens

  6. Internet-Hansi, ich stimme uneingeschränkt zu. Der Wortwitz hat das Kaliber eines deutlich überlagerten Altgymnasiasten. Die Qualität der grafischen Arbeiten lässt die studentischen Hilfskräfte förmlich aufscheinen.

    Kommt diese Werbung und die beworbene Plattform bei der Zielgruppe an? Da ich auf der Site keinen Hinweis auf die Nutzerzahl oder gar Onlinenutzerzahl finden konnte und auf Anfrage mit unprofessionell wirkendem Marketing-Gebabbel abgespeist wurde, musste ich mir mittels der “Mitglieder finden” Funktion selbst ein Bild machen:

    2007-05-31 11:06: 1811 Benutzer (12 online), 379 Bands (4 online)

    Diese Plattform ist seit nunmehr drei Monaten “offiziell” und seit fünf Monaten inoffiziell online. Anfänglich massive technische Probleme sind nur teilweise behoben worden. Die Bloggosphere schweigt das lieblose und unambitionierte Me-Too-Produkt (fast) tot.

    Diese Fakten sprechen Bände und ich verleihe hiermit den Titel: “Well Funded Autistic Network 2007″.

    In diesem Sinne,
    Umpa

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>