Adressbuch-Abgleich mit XING

logo_xing_top.gif

Ich nutze XING sehr regelmäßig. Um nach Leuten zu suchen, vorallem aber als Adressbuch. Es ist genial, dass man damit immer die Kontaktdaten seiner Geschäftspartner auf dem aktuellen Stand hat. Kein Abtippen oder scannen von Visitenkarten, wie man das früher gemacht hat, sondern einfach nur einen neuen Kontakt bei XING hinzufügen und schon hat man die aktuellen Koordinaten.

Was mir aber sehr fehlt ist eine automatische Exportfunktion der XING-Kontakte Richtung Outlook. Es gibt zwar die Möglichkeit seine Outlook-Kontakte zu XING hochzuladen, die andere Richtung funktioniert aber nicht. Wie einfach wäre es doch, wenn man dann regelmäßig einen Abgleich mit Outlook macht und stets auf dem aktuellen Stand wäre. Im Moment muss man das noch mühsam in Handarbeit machen, in dem man die Visitenkarten jedes einzelnen Kontakts exportiert.

Der automatische Adressbuch-Abgleich wäre für mich eine echte Killerapplikation. Vielleicht arbeitet ja XING auch schon daran?

Jetzt habe ich die Funktion doch gefunden. Wenn man auf Adressbuch klickt, gibt es oben rechts einen Link zu “Mobile Export (iPhone …)”. Und dann erhält man die gesamten Kontakte als vcf-Datei zum Download bereitgestellt. Danke XING, das ist genau das, was ich mir gewünscht hatte. Jetzt muss ich nur noch sehen, wie ich die Daten in Outlook importiere. Bisher wird immer nur die erste Visitenkarte importiert. Weiß jemand, wie ich das machen kann?

Nachtrag:
Joachim Rumohr hat mich auf diesen Beitrag aufmerksam gemacht. Hier wird beschrieben, dass es tatsächlich bereits ein Plugin für genau diese Funktion gibt. Einfach Plugin installieren und dann kann man die Kontakte bequem in Outlook importieren. Aber auch das funktioniert leider nicht perfekt. Denn danach hat man lauter Doubletten in den Kontakten. Und die Geburtstage sind dann auch alle doppelt im Kalender. Ich habe keine Lust mehr…

9 Gedanken zu „Adressbuch-Abgleich mit XING“

  1. Ich pflege meine Offline-Adressbücher gar nicht mehr. Apple Mail hat – genau wie Outlook – die Funktionalität, daß es Adressen an die schon mal was verschickt wurde, per Auto-Vervollständigen in der Adressezeile speichert. Das reicht mir. Wenn ich telefonieren will, nutze ich XING.

    Allerdings ist XING für mich exemplarisch für das, was mit den großen Social Networks passieren wird. Ich habe da anfangs Massen an PIs produziert. Heute ist es für mich nur noch ein Tool, dass ich ab und zu nutze. Für XING kein Problem. Die bekommen ja ein paar Euro von mir. Für die werbefinanzieren SocNets dürfte das aber zum echten Problem werden.

    Viele Grüße vom Wannsee,

    Sebastian

  2. Im Addressbuch gibt es einen iPhone Export. Das ist eigentlich ein standard format. Kann nur dazu führen das alles doppelt im address buch ist. Also vorher einmal ein backup machen.

    Oliver

  3. @Joachim Graf: Nicht besonders hilfreich, auf einen Premium-Artikel in ibusiness zu linken – oder habe ich was falsch gemacht?

    Gruß, Tor7ten

  4. Es ist wirklich sehr verwunderlich, das es die Programmiererschar der Marktführerschaftsprogramme nicht auf die Reihe bringen, die Verwaltung von Adressdaten plattform- und softwareübergreifend zu entwickeln. Nee, nicht verwunderlich – einfach peinlich. Sicher gibt es immer wieder kleinere Applikationenanbieter, die diese Schnittstellenprobleme mehr oder weniger gut lösen, aber das Problem bleibt, bei jeder andere Konstellation, aufs neue bestehen.
    Sogar meine Nicht-MS-Officeanwendung bringt dies nicht auf die Reihe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>