getestet.de – Das Testportal im Internet

Bereits im Sommer letzten Jahres habe ich die Domain www.getestet.de gekauft. Obwohl ich im Kopf schon genaue Vorstellungen hatte, was damit passieren soll, hatte ich leider nicht die Zeit das Projekt im letzten Jahr zu projektieren. Insbesondere Deals.de und Rabattschlacht.de haben zum Weihnachtsgeschäft meine volle Aufmerksamkeit benötigt.

Trotz der Krise (oder gerade wegen der Krise) verspüre ich nun ein großes Bedürfnis das Projekt Getestet.de umzusetzen.

Ich weiß, es gibt schon eine Reihe von Testseiten im Internet. Aber das schreckt mich nicht ab. Es geht uns auch weniger um Produkttests, als mehr darum verschiedene Anbieter eines Segments zu testen und zu vergleichen und somit dem Verbraucher Orientierungshilfe zu bieten. Die Tests werden von Redakteuren durchgeführt und können von allen Usern kommentiert und um eigene Erfahrungen ergänzt werden.

Noch möchte ich nicht das komplette Konzept preisgeben. Mehr Informationen wird es in den kommenden Wochen hier im Blog geben.

6 Gedanken zu „getestet.de – Das Testportal im Internet“

  1. Eine solche Seite ist nur glaubwürdig wenn Sie “unabhängig” ist und z.B von einem Verein betrieben wird der keine finanziellen Interessen verfolgt.

    Kommerzielle Testseiten mit gekauften und damit sinnlosen Testergebnissen gibt es mehr als genug im Netz. Aber hey, abhalten will ich niemanden :-)

  2. Durch die Kommentierungsfunktion können die Nutzer ihre Meinung zu dem Test und zu den getesteten Anbietern nieder schreiben. Gekaufte Tests würden also sehr schnell entlarvt.

  3. @Max
    Ob Ciao.com, Dooyoo.de, Yopi.de oder wie sie nicht alle heißen: Dies sind alles kommerziell aufgebaute Portale. Die Testberichte / Meinungen sind dennoch zum sehr überwiegenden Teil (99%?!) echt und m.E. nach glaubwürdig.

  4. Das ist Schönfärberrei und dient lediglich der Verwirrung von unbedarften Internetnutzern. Die Rezensionen der normalen Nutzer sind in der Regel keinewegs objektiv oder kompetent und Redakteure schreiben nunmal was das Geld sagt. Wo ist ausserdem der USP? Oder soll das Portal wirklich auch nur wieder eines von vielen werden?

  5. @Max: lass dich überraschen.
    Aber ganz ehrlich. Es geht mir nicht darum immer etwas Neues zu erfinden. Man kann auch mit etablierten Geschäftsmodellen Geld verdienen. Da macht man vielleicht keinen 100 Mio. Exit, aber es lassen sich trotzdem jedes Jahr gute Gewinne erzielen. Mir geht es nicht um die großen Exits, die lassen sich ohnehin kaum planen. Mir geht es um solides Geschäft.

  6. Ich würde von Usern verfasste Tests sowie Kommentare mit Vorsicht geniessen. Zu viel Content dieser Art wird von den Herstellern und Anbietern selbst erstellt und ist somit unbrauchbar. Letze Woche standen genug Artikel in dirversen Tageszeitungen darüber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>