Kategorie-Archiv: Allgemein

Umstieg auf MacBook Pro?

Ich bin seit geraumer Zeit extrem unzufrieden mit meinem Sony Vaio VGN SZ71WN. Es ist nicht gerade ein günstiges Gerät, aber es kommt mir vor wie eine Einsteigervariante. Ich muss zum Teil minutenlang warten, um meine eMails abzurufen und auch der Internetbrowser ist langsam geworden. Dieses Problem habe ich eigentlich regelmäßig und ich kaufe mir jedes Jahr ein neues Gerät, da der Rechner extrem langsam geworden ist. Ja, ich weiß: ich könnte auch das System neu installieren, um es zu entschlacken. Aber da habe ich keine Muße zu.

Da nun die alljährliche Neuanschaffung ansteht, frage ich mich, ob ich auf ein MacBook Pro umsteigen sollte. Ich habe viel Positives gehört aber es bleiben reichlich Fragen übrig:

- Werde ich mich einfach von Windows auf Mac OS umstellen können?

- Wird mich Mac OS zu sehr einschränken?

- Oder soll ich Windows auf dem MacBook verwenden?

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Wer twittert muss nicht auch gewählt werden

Beim Schreiben meines letzten Artikels bin ich bei Robert Basic über folgenden Artikel gestolpert. Robert spricht sich darin für Thorsten Schäfer-Gümbel als neuen Ministerpräsidenten in Hessen aus, weil er modern ist und twittert. Ich habe bislang immer auf eine politische Meinungsäußerung in meinem Blog verzichtet. Aber diesesmal kann ich nicht an mich halten.

Hessen, war das nicht das Bundesland in dem Frau Ypsilanti schon für Chaos gesorgt hat? Herr Schäfer-Gümbel reiht sich da nahtlos ein. Denn ist das nicht der Herr, der zur Überwindung der Wirtschaftskrise eine Zwangsanleihe für Reiche gefordert hat? Sechs setzen, würde ich wohl mal sagen. Denn man kurbelt bestimmt nicht die Wirtschaft an, in dem man seinen Bürgern eine Zwangsanleihe auf das hart verdiente Geld verordnet. Und erst recht nicht, wenn man es nicht nur von den wirklich Reichen, sondern von der Mittelschicht erwartet. Denn 750.000€ Vermögen (inkl. Immobilien) trifft viele Bürger, die ein Eigenheim besitzen. Reich sind diese deshalb trotzdem nicht.

Also nur weil ein Kandidat meint, er müsse jetzt den Wahlkampf von Obama kopieren und eben mal schnell etwas sinnloses twittert, ist das noch kein Grund ihn zu wählen. Auch wenn Koch nicht der sympathischste und modernste Politiker ist, so kann ich Hessen nur wünschen, dass Herr Schäfer-Gümbel möglichst wenig Stimmen erhält.

Was ist mein Blog wert?

Angeregt durch die Diskussionen um den Verkauf des Blogs Basic-Thinking habe ich mal berechnen lassen, was mein Blog wert ist:


My blog is worth $14,113.50.
How much is your blog worth?

Zu wenig, als das es mich reizen würde mein Blog auf ebay zu versteigern. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass irgendjemand mein Blog kaufen möchte, denn es generiert keinerlei Einnahmen und dient nur dazu meine persönlichen Gedanken niederzuschreiben.

Robert wünsche ich viel Erfolg beim Verkauf seines Blogs und bei dem Medieninteresse kann ich mir nun doch vorstellen, dass er eine sechstellige Summe erlöst (obwohl ich neulich noch von unter 10.000€ ausgegangen bin).

Weihnachtsgeschäft

Gestern wurde in den USA “Thanksgiving” gefeiert. Traditionell läutet der Freitag danach das Weihnachtsgeschäft ein. Diesen Tag nennt man, warum auch immer, Black Friday. US Händler geben erhebliche Rabatte an diesem Tag. Auch in Deutschland gibt es heute zum Teil sehr attraktive Rabatte, wie ein Blick auf die Angebote bei Deals.de zeigt.

Die Weihnachtsmärkte sind aufgebaut, die Straßen blinken hell erleuchtet. Das Weihnachtsgeschäft hat begonnen. Dieses Jahr ist das Weihnachtsgeschäft besonders interessant für mich. Denn ich habe wieder verstärkt Aktivitäten im eCommerce-Segment, welches zu Weihnachten bekanntermaßen den Hauptteil seines Umsatzes macht. Aber es wird auch sehr interessant werden, wie die derzeitige Krise sich auf die Umsätze im Weihnachtsgeschäft auswirken wird.

Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir ein gutes Weihnachtsgeschäft erleben werden. Denn erstens ist heute schonmal besonders viel bei Deals.de und Rabattschlacht.de los. Und zweitens liegen wir mit unseren Portalen rund um die Möglichkeit zu Sparen voll im Trend der Zeit. Hierzu hat die New York Times einen interessanten Bericht verfasst.

erster Tag von Rabattschlacht.de

Der erste Tag von Rabattschlacht.de ist vorbei. Es war aufregend: werden die Kunden das Produkt annehmen, halten die Server der Last stand, haben wir ausreichend Ware? Wir haben zum Start eine Aktion durchgeführt, bei der neue Kunden 2 Minuten Teilnahme an der Schlacht kostenlos haben. Wir möchten dadurch erreichen, dass die User die Funktion von Rabattschlacht kostenlos testen können.

Die ersten Ergebnisse vom 09.10.08 stimmen verhalten positiv.

Wir haben verkauft:

  • 154 MacBooks,
  • 19 Garmin Forerunner,
  • 32 Nintendo Wii,
  • 27 Toshiba LCD-Fernseher,
  • 16 Saeco Kaffeemaschinen.

Noch können wir nicht beurteilen, ob das Konzept erfolgreich ist. Entscheidend wird sein, wieviele Leute ihre Kontenguthaben auffüllen und regelmäßig an einer Schlacht teilnehmen.

Es bleibt spannend.

Apple iPhone 3G

Was nimmt man nicht alles in Kauf, um an ein iPhone zu kommen! Wechsel von Vodafone zu T-Mobile, neue Nummer und dann der unglaublich schlechte Service bei T-Mobile. Aber das Gerät entschädigt für alle Strapazen.

Ich bin begeistert! Das erste Telefon, welches ich einfach ausgepackt und an den Computer angeschlossen habe und das dann auch wirklich tadellos funktionierte. Alle Termine automatisch drin, alle Kontakte und auch die Mailkonten waren alle drin. Kein nerviges Einrichten, wie bei den anderen Mobiltelefonen, die ich vorher hatte. Plug & Play!

Es sieht nicht nur gut aus, es funktioniert auch super.

Einzige Mankos:

  • Akku hält nicht wirklich lang (aber das hat sich ja ohnehin schon rumgesprochen)
  • Texte schreiben ist fast unmöglich. So dicke Finge habe ich gar nicht, aber ich treffe fast nie die richtige Taste. Aber vielleicht gewöhne ich mich auch noch daran.

Apple Cinema Display

Schick sieht er aus. Und das war auch der Hauptgrund, warum ich mir diesen Monitor bestellt habe. Das Design ist genial, wie fast alles aus dem Hause Apple. Und trotzdem habe ich das Gerät gerade wieder zurück geschickt. Ich habe ziemliche Kopfschmerzen bekommen. Erst dachte ich, der Rotwein von gestern Abend sei daran schuld. Als ich aber meinen alten Monitor wieder angeschlossen habe, waren die Kopfschmerzen wieder ganz schnell verschwunden. Schade eigentlich, der Monitor hat wunderbar zu meinem Schreibtische gepasst :-(