Kategorie-Archiv: Meine Unternehmen

unternehmensvideos.de

Die Ad2.0 Internet GmbH hat einen neuen Bereich mit dem Namen Unternehmensvideos.de gestartet.

Für kleine und mittlere Unternehmen werden sehr preiswerte Videos erstellt, die aus verschiedenen Bildern zusammengestellt und animiert werden. Ein professioneller Sprecher vertont das Video.

Google liebt Videos und zeigt diese gerne in den vorderen Suchergebnissen an. Ein ideales Medium also, um Traffic von Suchmaschinen zu erhalten. Mit wachsender Bedeutung von Social Media sind Videos ebenfalls ein wichtiges Instrument.

Hier einige Infos zu Unternehmensvideos, natürlich als Video:

Ad2.0 – Social Advertising

Im Mai 2007 habe ich die Ad2.0 Internet GmbH gegründet. Ich bin mittlerweile dort nicht mehr operativ tätig, die Gesellschaft entwickelt sich aber sehr ordentlich.

Ad2.0 hat sich auf Onlinewerbung für kleine und mittlere Unternehmen spezialisiert und bietet von Social Advertising, über eMail-Marketing, Suchmaschinenmarketing, Advertorials und Pressearbeit alles an, was ein Unternehmen dieser Größenordnung benötigt.

Ad2.0 beschäftigt mittlerweile über 50 Mitarbeiter und wird vom Geschäftsführer Holger Bickel geführt.

neuer Geschäftsführer bei aha.de

David Mermelstein

David Mermelstein

Mit Wirkung vom 01.12.2011 habe ich die Geschäftsführung der aha.de an den neuen Geschäftsführer David Mermelstein abgegeben. Ich habe die aha.de die letzten Jahre selbst als Geschäftsführer aufgebaut und zu einem hochprofitablen Unternehmen gemacht. Die aha.de betreibt 12 Zielgruppenportale und besitzt mehr als 8 Millionen eMail-Adressen.

Nun ist es Zeit für mich, die operative Führung weiterzugeben und mich auf neue Aufgaben zu konzentrieren. Ich wünsche David Mermelstein viel Erfolg beim weiteren Ausbau des Unternehmens. Natürlich werde ich als Gesellschafter des Unternehmens weiterhin meine Unterstützung geben.

Update zur aha.de

Bei der aha.de Internet GmbH hat sich in den letzten Monaten einiges getan.

Gegründet wurde die Gesellschaft von Dirk Ströer (Media Ventures) und mir als Inkubator für neue Geschäftsideen oder einfach für Projekte, die wir für interessant halten. Da sind viele erfolgreiche Geschäftsmodelle dabei, aber auch ein paar weniger erfolgreiche.

aha.de hat sich erfolgreich entwickelt. Wir betreiben derzeit eine zweistellige Anzahl von Projekten mit 12 festangestellten Mitarbeitern und etwa 20 freien Mitarbeiter. Das Unternehmen ist profitabel und hat eine sehr gute Basis für den Aufbau neuer Geschäftsmodelle.

Beginnen möchte ich aber mit einem Projekt, welches leider nicht erfolgreich war. Es handelt sich um Rabattschlacht.de, eine Entertainment-Shopping Plattform. Bei Rabattschlacht haben wir nach einigen Monaten erkannt, dass das Geschäftsmodell nicht ausreichend Potential bietet, um langfristig erfolgreich zu sein. Die Seite wird nun grundlegend überarbeitet und mit einem anderen Geschäftsmodell wieder starten. Bis es soweit ist, findet sich nur eine Informationsseite auf der Domain. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es sehr schwer ist, langfristig Nutzer mit einem solchen Modell zu binden. Dies ist aber nötig, um die hohen Kundenakquisitionskosten zu refinanzieren.

Content-Portale:

Wir betreiben verschiedene Contentportale, wie forher.de, Bestgolf.de, Paulsmama.de und getestet.de. Weitere Portale gehen in Kürze im Modebereich online und es ist auch ein Finanzmagazin geplant. Diese Portale finanzieren sich über den Verkauf von Werbeflächen. Auch wenn dieser Markt schwierig ist, so verdient die aha.de dennoch Geld damit. Entscheidendes Kriterium für die sehr gute Vermarktbarkeit ist die eindeutige Zielgruppenfokusierung jedes einzelnen Angebots.

eCommerce:

Im Bereich eCommerce betreiben wir derzeit Deals.de. Weitere eCommerce-Portale befinden sich in der Entwicklung und werden in den nächsten Wochen online gehen. Auf diesem Bereich liegt ein wesentlicher Fokus.

eMail-Marketing:

Die aha.de verfügt über 7,2 Millionen eMail-Adressen, die wir für den Versand von eMail-Marketing nutzen können. Diese Adressen wurden über Communities und Portale, wie forher.de, Rabattschlacht, Autotest.de, Ferien.de, MP3.de und viele mehr aufgebaut. Zu jeder Adresse liegt das Werbeeinverständnis des Besitzers vor. Der Bereich eMail-Marketing wird strategisch weiter ausgebaut.

Zusammenfassend kann ich also berichten, dass sich die aha.de auf sehr gutem Kurs befindet und seit Ende letzten Jahres profitabel arbeitet. Das Unternehmen ist gut positioniert, um nun weitere Geschäftsmodelle am Markt zu etablieren.

Redesign Getestet.de

Seit gestern ist das Redesign von Getestet.de online. Das neue Design ist übersichtlicher und hat nun einen eigenen Charakter. Die Vorgängerversion erinnerte doch sehr an bestehende Testanbieter.

Neben dem Logo wurde auch das Testsiegel erneuert. Dieses Testsiegel können die getesteten Unternehmen für die eigene Werbung einsetzen. Verschiedenste Untersuchungen haben ergeben, dass das Verbrauchervertrauen in Unternehmen, welche ein Testsiegel nutzen, deutlich höher ist, als bei Unternehmen ohne Testsiegel.

Die Betaphase von Getestet ist damit beendet und nun werden regelmäßig verschiedene Internetanbieter getestet und mit dem Wettbewerb verglichen. Der Leser erhält damit einen schnellen Überblick, welchem Unternehmen er sein Vertrauen schenken sollte.